Mit ‘revista’ getaggte Artikel

Gekocht und Zugenäht!

Freitag, 30. Dezember 2011

Gestern abend war es soweit. Aus Hessen bin ich angereist um in Schweinfurt in der Küche des Revista Verlags etwas Fränkisches zu kochen. Wir haben Krautspudel gemacht und gleichzeitig das ganze auf  schweinfurtundso aufgenommen.

Das Kochen hat Spaß gemacht, das Beisammensein war lustig und wie versprochen waren wir alle deppert und damisch nach dem Essen.

Fazit: Fleisch und Sauce waren gut, Sauerkraut war ein bisschen zu mild, der Hefekloss (doppelte Menge) hätte länger kochen müssen. Ging aber nicht, da er schon aus dem Topf rausquoll. Wir nannten ihn kurzerhand Heinz, da er seine eigene Form annahm (er sah aus wie eine blasse Torte).

Schweinfurtundso beim Kochen

Nichtsdestotrotz, morgen gibt es schon wieder Krautspudel bei meinem Bruder. Er hat sich das als Silvester Essen gewünscht. Morgen machen wir aber wieder eine halbe Bordion.

Der Podcast, eben bei schweinfurtundso online geschaut, steht noch nicht. Ob Florian Kohl und Alexander von Halem noch ausser Gefecht gesetzt sind…? Wahrscheinlich machen sie nur eine Krautspudel-Pause. Wohlverdient, wohlgemerkt.

Vielen Dank für die Schürze, Jungs! Ich hatte in meinem bisherigen Leben weder je eine getragen, noch je eine besessen!

 

Etwas Gewinnen bei Quizzwoch

Donnerstag, 08. Dezember 2011

Bei Revista Verlag gibt es eine wöchentliche Quizz Frage, wo ihr etwas gewinnen könnt. Ich habe da mal mitgemacht – das war am 23. November – und doch glatt einen Amazon Gutschein gewonnen!

Hier unten ist auch so ein Gutschein Link zu Amazon. Wenn ihr keine Geschenkidee habt, dann käfft doch enn Gudschein. Da kammä eigendlich nix verkehrd mach. Überhaupd wenn die Zeid drückt.

Zu Gast bei Schweinfurt und so

Montag, 01. August 2011

Am letzten Wochenende war ich Gast bei einem Podcast im Schloss Zeilitzheim, wo ich mit Alexander und Floh eine Runde quatschen durfte.

Wer mich kennt, oder auch nicht, und möchte mal reinhören, dann bitte hier klicken Schweinfurt und so Ausgabe 16 Drügglesdüchli und Krautspudel.

Ist ein Gemisch aus deutsch, ein bißchen fränkisch und auch ä weng English. So wie wir halt g’strickt sind.