Mit ‘Franken’ getaggte Artikel

Fränkisches Erlabrunn und Partnerstadt Quettehou, Frankreich

Freitag, 19. Juli 2019

Ich woar auf Urlaub in Quettehou, Normandie. Für uns Franken is des nadürlich: Gädd-uh

Und dann hamm die doch gladd ä Bardnerschdäddle in Franken: Erlabrunn

Und des schönsde woar, dass die ned Bundesland Bayern gschriebn hamm, sondern ‚Franconie‘.

Quettehou is a wirklich schöns Städtlä. Mir haddn dord ä Ferienhaus gemieded. Des Haus woar ä ehemaliche Apfelwein Produggzionsschdädde. In unserm Ferienhaus-Wohnzimmer hamm früher die Pferde des Rad gedreehd, um die Äbfel zu zermalmen.

Viel Schbinnen im Haus hammer ah kabbd. Aber die hamm mich ned gschöhrd. Die hamm kenn Muggser gemachd. 🙂

Crashkurs: Fränkisch Leicht Gemacht

Samstag, 06. April 2019

Wie immer gibt es hier die Kurzform zu Standartformen und Floskeln der deutschen Sprache mit Übersetzung ins Fränkische.

Roman Rausch und ‚Die Brücke über den Main‘

Dienstag, 12. März 2019

Der Autor, der am besten über Mainfranken schreibt, ist und bleibt Roman Rausch. In seinem Buch ‚Die Brücke über den Main‘ erzählt er historische Ereignisse, die sich in der fast tausendjährigen Geschichte der Mainbrücke in Würzburg ereignet haben.

Er gestaltet seine Erzählung mit wirklichen und erfundenen Figuren, und alles dreht sich um die Erstehung der Mainbrücke. Die Geschichte beginnt mit dem Bau durch den Baumeister Enzelin, führt über den Hexenwahn und Bauernkrieg bis zur Sprengung der Brücke durch die Nazis im März 1945.

Ich fand das Buch so spannend, dass ich schon während des Lesens online nach alten Postkarten zur Mainbrücke suchte, und jetzt eine kleine neue Sammlung habe.

Bei der nächsten Gelegenheit (Besuch in der alten Heimat) werde ich mir diese Brücke bewusster anschauen, und mit anderen Augen. Das würdet ihr auch tun, wenn ihr dieses Buch mal gelesen habt.

Alte Mainbrücke und Festung in Würzburg

 

Und nicht zu vergessen, hier kommt der fränkische Teil:

die Mainbrücke = die Meebrüggn

Woher kommt die Schlachtschüssel?

Sonntag, 11. November 2018

Die kommd nadürlich aus Schweinfurt. Der Ansgar vom Dortwirtshaus 1846 (auch bekannt unter ‚Goldene Flasche‘ in Internet) erzählt die G’schichden dazu.

Der Video Glibb is allerdings nix für Wegedarier. Da gibt’s en Haufen Flääsch zu senn.

Der Ansgar und ich warn früher Nachbarn: Die Mary von der Hauptstraß‘ und der Ansgar von der Erna (so hieß die Wirtschaft zu meiner Zeit) in der Strohgass‘.

Volker Reinhard lässt sich erklären, was es mit der Schweinfurter Schlachtschüssel auf sich hat.Wusstet ihr, wie diese entstandenen ist?

Gepostet von Wir sind Schweinfurt am Samstag, 10. November 2018

Freizeit mit Freunden in Franken

Donnerstag, 07. Juni 2018

Wer Anschluß zu Freizeitaktivitäten im fränkischen Raum sucht, der kann sich hier mal umschauen: Freizeit – Freunde – Franken

Der Reiner hat diese Seite zusammengestellt unter dem Motto: „Wir sind eine Gruppe mit netten Leuten die gerne zusammen Ausflüge und Ausfahrten unternehmen möchten.“

Veranstaltungshinweise nimmt er auch gerne entgegen.