BeuteBayern  
   
 
Über mich
Impressum
 
 


Fei, das Fränkische Universalwort

17. Februar 2019

Wenn euch Auswäddiche und Neigschmeggde moal froachen solld, woher des Word ‚fei‘ kommd, wie mer’s benudzd, und sei eichendliche Bedeudung,  dann könnd ihr se jedzerd aufgläär.

Hier gedds zum Ardiggl „Fei“ ist das fränkische Universalwort – doch was bedeutet es eigentlich?

Enns sach ich euch schomma gleich – es kommd, wie so vieles, aus dem Ladeinischn.



Die Fränkische Göttin der Ewigen Unzufriedenheit

09. Februar 2019



BR Video: Mittelfränkisch für Anfänger

08. Februar 2019

Von den Koleechen aus Nernberch und Umgreis.

Lern middelfrängisch: häng hald a -la am End‘ hie.



Sag’s Auf Fränkisch: Freundlicher Hinweis an Falschparker

01. Februar 2019

Es gibt folgende Variationen, die auf Differenzen im jeweiligen Dialekt beruhen:

  • „Dou derfst dei Wachala do fei ned bargn!“
  • „Sie, do könnens fei net bargn, Sie!“



Wer sind die Schnüdel?

31. Januar 2019

Innerhalb der Stadt Schweinfurt bezeichnet man die Fussballspieler vom FC 05 Schweinfurt als die Schnüdel.

Im Umland werden dann manchmal die Schweinfurter auch Schnüdel genannt – auch die, die keinen Fussball spielen.

 

FC 05 steht für:  1. Fussball-Club Schweinfurt 1905, Verein für Leibesübungen e. V.



 

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Informationen

Diese Webseite verwendet so genannte Cookies. Sie dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte "Session-Cookies". Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite “Datenschutzerklärung”.

Schließen