Archiv für die Kategorie ‘Fränkisch’

Freundlicher Hinweis auf Volle Besetzung in einer Gaststätte oder Kneipe

Sonntag, 22. Dezember 2019

Die deutsche Version: „Es tut mir leid, meine Herrschaften, aber im Moment ist alles voll belegt.“

Die fränkische ist kürzer. Koa Zeid, mir müssn was schaff‘. Mir sinn ja full.

Freundlicher Hinweis zur vollen Besetzung

Jemandem Etwas Nicht Gönnen auf Fränkisch

Samstag, 21. Dezember 2019

Kaum richtet sich einer besonders her, kann ein anderer kommen und darüber herziehen. Ich vermute, das kommt vom eigenen Frust im Leben.

Und wie immä: Is ned bös gemeend! 🙂

Stilistische Modeberatung auf Fränkisch

Sonntag, 08. Dezember 2019

Je nach Wortwahl und Dialektherkunft gibt es unterschiedliche Ausdrücke:

  • Bisd zammgschdelld wie ä beeser Fingä.
  • Bist zammgerichd wie ä böäsä Fingä.
Modeberatung auf Fränkisch

Der Fränkische Gott der Trinkfreude

Dienstag, 03. Dezember 2019

Für ganz Eilige: Schüdd’s nei! 🙂

Fränkischer Gott der Trinkfreude

Notruf auf Fränkisch

Montag, 02. Dezember 2019

Es brässierd!

Wenn’s noch schneller geh soll, dann bidde: ‚S brässierd waid Sau! Eine weitere Version: Edzerd wird’s fei wärgli eng.

Notruf auf Fränkisch