Archiv für die Kategorie ‘Fränkisch’

Crashkurs: Fränkisch Leicht gemacht – Stiefmütterchen

Donnerstag, 18. Juli 2019

Mir Franggn sinn scho einzichardich. Da schreib ich was frängisches, und werde als „MöchtegernFranke“ bezeichned. Ich bin abba ah ned auf die Goschn gfalln, und habb dem Urfranggn gleich zurügggekondertd.

Es ging um diese Stiefmüdderlich. Die glennen Verregger ham so viele Namen.

  • Glodzerli (Hassberge, Unterfranken)
  • Doochdernoochderli (Nürnberg)
  • Douchenachdli (Schweinfurt,Unterfranken)

Wie sachd ihr dazu..?

Crashkurs: Fränkisch Leicht Gemacht – Pingelig

Mittwoch, 17. Juli 2019

Wer gnäschig iss, kann abba a ä Naschkaddz sei.

Die fränkische Version der Marie Kondo

Montag, 17. Juni 2019

Viele von euch werden schon von Marie Kondo gehört haben. Das ist die japanische Aufräumkönigin, die in den USA wohnt.

Vorher: Duus wegg! Naus midd! Schmeiß es wegg! Ich dääd dess weggduu!

Nachher:

Die Fränkische Schutzpatronin des Handels

Samstag, 15. Juni 2019
Fränkische Schutzpatronin des Handels

Des näggsde wär‘ dann: „Soongs mermol ihr Bosdleidzohl!“ 🙂

Freundlicher Hinweis auf Fränkisch – zu Mundgeruch

Sonntag, 09. Juni 2019

Es gibt viele Arten um Mundgeruch vorübergehend zu lindern, aber keines ist so schön wie eins mit einem harten ‚t‘ in Franken. 🙂