Mit ‘Sauerkraut’ getaggte Artikel

Kraut, Bier und Silvester

Dienstag, 27. Dezember 2011

Am kommenden Donnerstag (29.Dez 2011) koche ich zum ersten Mal fürs Internet, meinem neuen gläsernen Freund. Was ich koche, verrate ich momentan noch nicht. Falls es nichts wird, dann habe ich immer noch die Gelegenheit das ganze Gericht umzubenennen, wie z.B. in etwas Französisches, dass vielleicht keiner kennt.

Gekocht und gegessen wird mit Florian Kohl und Alexander von Halem. Anhören kann man sich das ganze dann auf Schweinfurtundso. Bis jetzt hatte ich immer nur für ganz normale Leute gekocht wie meine Familie und Freunde. Nun ja, so ganz normal sind die wiederum auch nicht.

Momentan kümmere ich mich um die Zutaten (wer bringt was mit), großer Topf und Pfanne werden eingepackt, nichts soll vergessen werden. Ich kenne das Inventar der Küche des Schweinfurter Revista Verlags (Tatort) nicht und nach guter alter deutscher Manier pack ich somit lieber auch ein bisschen mehr ein.

Der Kasten Göller Bier, den ich im Herbst bei Bier aus Franken auf Facebook gewonnen hatte und in Franken gelassen hatte, kommt jetzt auch endlich zum Einsatz, d.h. wenn mein Bruder, der Hüter des Bieres, ihn noch nicht geleert hat.

Somit war ich eben im Supermarkt und habe noch ein paar Sachen eingekauft. Ich versuche meist soviel wie möglich an fränkischen Lebensmitteln einzukaufen, aber bei dem heutigen Krauteinkauf ging das ein bisschen daneben. Ein Fremdgänger aus Niederbayern hat sich eingeschlichen.

Nun ja, wir haben alles was wir für einen guten Jahresabschluss brauchen – Bier und Sauerkraut.

Aus deutschen Landen: Sauerkraut

Warum manche Franken gegen Jahresende Sauerkraut essen?

Sauerkraut (u.a. auch Linsen und Erbsen) soll für Wohlstand sorgen. Das Sauerkraut symbolisiert Silber und verspricht Hoffnung auf ein erfolgreiches Jahr. Dieser alte Aberglaube bezüglich Sauerkraut essen verspricht, dass das Neue Jahr so wird wie das alte Jahr endet. Deswegen gab es bei uns zuhause Sauerkraut an Silvester und auch gleich wieder an Neujahr.

Auch unser edles Sauerkraut,
Wir sollen’s nicht vergessen;
Ein Deutscher hat’s zuerst gebaut,
Drum ist’s ein deutsches Essen.

Ludwig Uhland (1787-1862), Metzelsuppenlied