Mit ‘woher’ getaggte Artikel

Osterbrunnen Schmuck

Sonntag, 13. April 2014

Das Schmücken eines Brunnen zu Osters ist eine schöne Volkskunst, das meist von Vereinen, Dorfgemeinschaften oder Privatpersonen gemacht wird.

Der Ursprung dieses Osterbrunnen Schmückens kommt aus der Zeit wo man noch dankbar für das Wasser war. Nach dem Winter musste der Brunnen eh gereinigt werden und so wurde er im Anschluss auch gleich geschmückt.

Die Dankbarkeit fürs Wasser und das Schmücken des Brunnens gab es natürlich meist in wasserarmen Gegenden.

Ebrach

Ebrach

(mit freundlicher Genehmigung von Klaudia M.)

Münsterschwarzach

Münnerstadt

Mir gefällt das Schmücken und die Tradition sehr gut. Überhaupt nach langen und verschneiten Winter sind diese Farbkleckser sehr willkommen. Die meisten habe ich bis jetzt in Franken gesehen.

 

Schweinfurt – eine Interpretation zum Ursprung des Namens

Freitag, 30. August 2013

Ein Heimatdichter reimte folgende Interpretation:

„Der Name Schweinfurt stammt genau
der Chronik nach vonera Sau,
Un’ „furt“, dos stammt vom seicht’n Mee,
da sen’ die Säu nü groß un’ klee.“

Faule Sau in Franken

Für Dialektforscher sind Heimatgedichte ein guter Weg, um die Spracheigenheiten einer Region festzuhalten.

Das Unterfränkische Dialektinstitut in Würzburg weiß dazu mehr.

Als junger Mensch hatte ich mich immer gewundert warum neue Freunde, die ich außerhalb Schweinfurts kennenlernte, immer gern schmunzelten wenn sie Schweinfurt hörten… heute höre ich es auch mit anderen Ohren. Aber liebevoll.