Mit ‘Kultur’ getaggte Artikel

Gerolzhofen, Fräulein Schmitt und der Aufstand der Frauen 1945

Sonntag, 29. März 2015

Das Theaterstück ‚Fräulein Schmitt und der Aufstand der Frauen‘, ein Drama mit grotesken Zügen in sieben Szenen von Roman Rausch, wird auf dem historischen Marktplatz von Gerolzhofen vom 3. bis 6. September 2015 uraufgeführt.

Der Autor hatte sich mit Prof. Dr. Rainer Leng, Professor am Institut für Geschichte der Universität Würzburg, und der Regisseurin Silvia Kirchhof zusammengetan und daraus entstand dann der Stoff um das legendäre Fräulein Josefine Schmitt, das die Frauen und Kinder der Stadt Gerolzhofen zum ‚Frauenaufstand von Gerolzhofen‘ auf dem Marktplatz zusammen gerufen hat.

Seine letzte Erscheinung machte der Autor erst auf der Leipziger Buchmesse mit seinem historischen Spannungsroman ‘Die letzte Jüdin von Würzburg’. Man hat ihm dafür den renommierten Preis ‘Bronzener HOMER 2015′ verliehen.

Das Drama um Frl. Schmitt wird für spannende, unterhaltsame und historisch stichhaltige Geschichten sorgen. Die Aufführung findet auf der großen Freilichtbühne in Gerolzhofen mitten auf dem historischen Marktplatz statt.

Do. –  So. 19:30 Uhr/ Sa. + So. 15:00 Uhr

 Roman Rausch ist gebürtiger Gerolzhöfer. Zur Uraufführung in seiner Heimatstadt kommt auch Markus Söder, Bayerischer Staatsminister der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat. Ursula von der Leyen hat eine Videobotschaft zugesagt, die vor dem Stück auf einer großen LED-Leinwand gezeigt werden wird.

Frl. Schmitt - Aufstand der Frauen

Link zur Facebook Seite -Event: https://www.facebook.com/pages/FrlSchmitt-Aufstand-der-Frauen/286225828167765?fref=ts

Bronzener Homer 2015: http://blog.homer-historische-literatur.org/homer-2015-die-gewinner-sind/

Das Buch zum Stück  von Prof. Leng: https://frlschmitt.wordpress.com/2015/03/29/das-buch-zum-stuck/

Hintergrundinfo: http://www.fraenkisches-weinland.de/veranstaltungen/fraeulein_schmitt_und_der_aufs-119340/

Kleines Stadttheater Gerolzhofen: http://www.kleines-stadttheater.de/

Wer war Fräulein Schmitt?: https://frlschmitt.wordpress.com/2014/12/27/fraulein-schmitt-und-der-aufstand-der-frauen/

Tickets zu der Veranstaltung: http://www.adticket.de/Fraulein-Schmitt-und-der-Aufstand-der-Frauen.html

Ich werde an jenem Septemberwochenende auch in Gerolzhofen sein. Dieses Spektakel möchte ich mir nicht entgehen lassen.

Wieso hat der Korb zwei Henkel?

Dienstag, 15. Oktober 2013

Beim Kulturherbst in Untereisenheim Ende September habe ich beim Korbmacher Karl einen Korb mit zwei Henkeln gekauft. Die Größe war als Geschenk genau richtig, nur der zweite Henkel hat ein bisschen irritiert.

Ruesselkorb

So nebenbei, ich schenke ihn einer Kollegin aus Irland zum Einzug ins neue Haus  und da sie einen offenen Kamin hat, wird der Korb auch gleich mit getrockneten Tannenzapfen gefüllt.

So habe ich beim Karl, dem Korbmacher mal nach dem Zweck des zweiten Henkels gefragt.

Als erste Erläuterung nannte er Schnaps. Er hätte an einem Abend mal zu viel getrunken und da wäre das passiert, weil er vergessen hätte, dass er schon einen Henkel dran hatte.

Wahrscheinlich habe ich ein bißchen ungläubig geguckt und so änderte er seine Geschichte mit „Spaß beiseite“ und meinte, dass er von den Zweigen noch was übrig gehabt hätte und „dess müsst merr ja net weg’schmeiß“, oder so ähnlich.

Danach habe ich wahrscheinlich genauso blöd geguckt, bis er dann mit dem richtigen Grund dafür rausrückte.

Der Korb hat zwei Henkel, weil …

(Tipp: Es hat nix mit einem Elefanten zu tun).

Wer von euch kennt den Zweck des zweiten Henkels? Wenn’s kenner wäß, dann könnt mer die Fraach sogar an „Werden Sie Millionär“ schick‘.

Mehr unten bei Post by BeuteBayern zu den bisher eingegangenen Vorschlägen.

Post by BeuteBayern.

Anmerkung an Karl: Wenn du mich widdä veräbbeld hast, gibt’s a boar auf die Birn‘! Du Früchdlä, du!

Der Gabenbringer Pelzmärtel

Sonntag, 11. November 2012

Gerade im Internet gelesen: Heute gibt’s in Franken Pelzmäntel.

Hätte ich diesen Brauch schon gekannt, dann hätte ich es wahrscheinlich auch richtig gelesen. Heute ist in Franken Pelzmärtel.

Als Unterfränkin hatte ich aber davon noch nie gehört. Das war ein Ammenmärchen, dass mir meine Mutter nie erzählte, weil sie es wahrscheinlich selbst nicht kannte.

Also wer ist denn dieser Pelzmärtel? Er ist ein vorweihnachtlicher Gabenbringer, der am Martinstag, für die braven Kinder Nüsse und Obst bringt (ähnlich Nikolaus am 06. Dezember).

Sein Name Märtel kommt aus der fränkischen Verkleinerungsform für Martin.

Hier noch ein kleines Gedicht über den Pelzmärtel von Carl Reinhardt.

Kunst und Kultur im Schloss Zeilitzheim

Samstag, 13. Oktober 2012

Kurznachricht:

Das Theaterstück Emma (nach Jane Austens gleichnamigen Roman) am Samstag, 20. Oktober 2012 um 19.30 Uhr wird einen heiteren Abend bescheren. Das Tournee Theater Stuttgart, das schon mit Aufführungen einer Goldoni- und einer Molière-Komödie in Zeilitzheim gastiert hat, ist spontan, herzerfrischend und humorvoll.

Die Irrungen und Wirrungen der Liebe, Komödienstoff seit Shakespeare, ziehen immer wieder ihr Publikum an.

Um den Abend abzurunden, wird ein beliebtes englisches Abendessen gekocht, nämlich Shepherd’s Pie: Hackfleisch, darauf Kartoffelbrei, im Ofen überbacken. Dazu isst man in England gerne Branston Pickle. Das haben englische Freunde schon aus England mitgebracht. Als Nachspeise gibt es einen Apple Crumble. Karten für das Theaterstück sind jedoch auch ohne das anschließende Abendessen zusammen mit den Künstlern erhältlich.

Mehr Info und Karten unter barockschloss. de

Herbst in Franken

Dürer Bericht im fränkischen Ton

Dienstag, 14. Februar 2012

Ich habe einen urfränkischen Podcaster gefunden  auf br-online.

Jo mei, der Klaus Schamberger kann gut fränkisch erzählen. Sein letzter Podcast Allmächd Dürer! – 10.02.2012, mit spitzer Zunge, ist köstlich für die Ohren und Gehirn.

Hört mal rein: Allmächd Dürer! 10.02.2012