BeuteBayern  
   
 
Über mich
Impressum
 
 


Fränkisches Kulturgut und der Streit um die Beutekunst

BR-unser Franken berichtet über Beutekunst: Das Gezerre um fränkische Kunstgüter.

Aus dem Artikel zitiert:  

Regelmäßig entzündet sich der Streit an der sogenannten Beutekunst: Tausende Kulturgüter aus Franken wurden um 1800 im Zuge der Säkularisation nach Altbayern gebracht. Dort liegen sie noch heute – und das stinkt vielen Franken. Die Kunstwerke sollen an ihren angestammten Platz zurückkehren, fordern sie. Dort fänden sie wesentlich mehr Beachtung als in einem Sammelsurium in München. – Ende des Zitats.

Eine Einigung zu bestimmten Kunstwerken (es müssen ja nicht alle sein), die Franken rechtsmäßig gehören, wäre wünschenswert.

Unser Familienerbstück: Krug zum Kaisermanover 1909

Gleich nach dem Lesen geht es hier zum Voting: Wohin mit den Kulturschätzen?

 

Tags: , , , , ,

Hinterlasse eine Antwort


 

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Informationen

Diese Webseite verwendet so genannte Cookies. Sie dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte "Session-Cookies". Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite “Datenschutzerklärung”.

Schließen