BeuteBayern  
   
 
Über mich
Impressum
 
 


Fränkische Umgangssprache

Heute gibt es mal eine Liste von Ausdrücken wie man sich auf Fränkisch Luft machen kann.

Mit diesen Ausdrücken im Umfeld bin ich groß geworden. Wer im Fränkischen nett sein wollte, sagte nichts (meine Mutter behauptete immer für nette Worte gäbe es keine Zeit). Die viele schwere Bauernarbeit bestimmte den Ton und die Wortwahl.

Da das Fränkische eher von Grobheiten in der Umgangssprache durchzogen ist, kann man wirklich davon ausgehen, dass es im früheren Bauernleben wenig Zeit für liebe Worte gab, dafür aber kräftige Ausdrücke zum Antreiben, Vertreiben und Austreiben.

* Rutsch mir ’n‘ Buckl noo!

Deine Wünsche gehen mich nichts an.

* Hol dich der Deifel!

Jemand anders soll sich von nun an um deine Wünsche kümmern.

* Scher dich zum Deifel!

Schau wie du alleine zum Teufel bzw. nach Hause findest.

* Dir had doch enner ’nein Hirn g’schissen!

Du machst Dich mit dieser Aussage lächerlich.

* Griechsd gleich a Schell’n!

Du bekommst gleich eine Backpfeife, wenn du damit nicht aufhörst.

* Mach ned so ä G’schiss!

Stell dich nicht so an!

Wer noch welche dazu setzen möchte – bitte hierfür die Kommentarfunktion benutzen.

Tags: , , , , , , , , , ,

Hinterlasse eine Antwort


 

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Informationen

Diese Webseite verwendet so genannte Cookies. Sie dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte "Session-Cookies". Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite “Datenschutzerklärung”.

Schließen