Archiv für Februar 2020

Der Fränkische Gott der Scheinheiligkeit

Samstag, 22. Februar 2020

Die Nermbercher sagen eher ‚Suua ….‘, aber wir Unterfranken haben auch noch was zu sagen. 🙂

Schön Mal Wieder von Dir zu hören! – auf Fränkisch

Sonntag, 16. Februar 2020

A: „Hallo Muddä. Ich bin’s.“

B: “ Was, du Bridschn läbbsd ah noo!“

Der Fränkische Gott der Totalen Aussichtslosigkeit

Samstag, 15. Februar 2020

Für verraddsd gibt es auch noch eine weitere Version.

Edzzer binni verrazzd (Adjektiv). = Ich bin erledigt. Ohne Berrsbeggdive.

I habb verrazzd (Partizip Perfekt). = Ich habe verschlafen.

Die Fränkische Schutzpatronin des Positiven Denkens

Sonntag, 09. Februar 2020

Die had a noch a Schwesder namens Dässwädd Schowiddä.

Der Fränkische Gott der Immerwährenden Schlafübungen

Samstag, 08. Februar 2020

Da kenn ich einiche… mich selbsd eigschlossn. 🙂